Very important pussy – Lieschen Müller macht es wie die Promis

von | 20.06.2018 | Wunschkaiserschnitt | 0 Kommentare


Es ist schon seltsam… immer genau dann, wenn ich denke, die Medien haben es endlich verstanden, sie sind dabei zu erblühen aus dem Grau der schwarzbraun verkackten Berichterstattung, knallt man mir einen Satz immer mitten in die Fresse und lässt meine Fruchtblase der Hoffnung übel zerplatzen… „Die prominenten Damen machen es vor und geben damit vielen Frauen ein Vorbild ab, was den Entscheid für die Geburt betrifft!“ Mal ehrlich, what the fucking shitty fuck fuck!!! Wie widerlich frauenverachtend und diskriminierend sind solche und ähnlich brechreizauslösend daherkommenden Aussagen denn? Was für ein Frauenbild steht da eigentlich dahinter? Und wie können die Medien, die Menschen dahinter und die Lesenden davor das überhaupt vertreten ohne sich zu schämen? Klar, bei den Medien liegt dem Teufel oft eine ganze Sammelbestellung für Seelen vor, aber muss man sowas trotzdem noch schreiben? Ich seziere ja gerne und ich befürchte, heute habe ich mir wieder ein ganz besonderes Schmackerl rausgesucht…

Gehen wir doch mal ganz vorsichtig an den Kern dieser Aussage ran… Es gibt also Frauen mit einem gewissen Bekanntheitsgrad, die sich bei der Wahl der Geburtsform für einen Kaiserschnitt entschieden haben, warum, wieso, weshalb, wer will das wissen, fragt diesen mysteriösen Wayne, wenn ihr Infos braucht, ich mach die Infos nicht, ich fress den Shit und lass es ein paar mal durch meine zerebrale Kaffeemaschine kleckern um dann in dem angebackenen Rest am Boden der Tasse zu lesen wie es um eure feministische Zukunft steht… wenn sich an den Bohnen nichts ändert, dann auf jeden Fall tiefschwarz mit fischigem Röstaroma, soviel kann ich schon mal verraten… aber weiter im Text… prominente Frauen… Kaiserschnitt… soweit, so ja, so hm, so gut erstmal, würde ich sagen… ist ja ihr gutes Recht, why not? Aber, aufpassen, jetzt kommt der mega super Oberknaller… Wie wir alle wissen, hat die gemeine Frau aus dem niederen Mob ja den ganzen Tag nichts anderes im Kopf als sich durch sämtliche Klatschblätter zu lesen und wenn man sich schon mal so richtig derbe hat anbumsen lassen, dann gehört da natürlich auch eine stilechte Geburt dazu und zwar genauso wie es die Promidamen machen… LOGO! Und das alles inklusive reservierter Station für einen alleine, jeden Morgen frische Blumen und so ne scheiß übersüßte Pralinenmischung aufm Bett und das Wasser, Mädels, das WASSER… das muss frisch gezapft worden sein, von einer Jungfrau aus der Quelle geschöpft, veredelt mit dem Duft ihrer heilig gesprochenen Vagina, mit einem Schuss Zitrone, serviert in einer golden verzierten Karaffe… Okay, okay, ich geb zu, das schreiben die Medien so natürlich nicht, aber ist es nicht genau das, was sie aus uns Frauen machen, wenn sie in Bezug auf einen Kaiserschnitt von der vorbildlichen Prominenz schreiben? Wir sind also dumme, unselbständige, unfähige Weiber, die ihr Leben nach dem glutenfreien Rhythmus von irgendwelchen Sängerinnen, Schauspielerinnen und wer weiß wem ausrichten… weil wir verdammte Scheiße das auch machen, nicht wahr??? NEIN, verdammt!!! Ich habe keine Britney-bitch Glatze, ich habe auch keinen versicherten Arsch und benenne meine Kinder auch nicht nach Obstsorten… also warum zur Hölle sollte ich, sollten Frauen überhaupt, ihre Geburt, das intimste und persönlichste was sie mit ihrem Baby je erleben werden oder überhaupt in ihrem kleinen kümmerlichen Dasein im Angesicht des fucking Universums, danach entscheiden, was irgendwelche prominenten Frauen machen? Warum?

Gut… es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass eine Frau den IQ einer Apfelsine zugesprochen bekommt, sobald sie schwanger wird, aber diese Aussage ist die widerliche Kirsche auf dem Kuchen der unterstellten Dummheit aller schwangerer Frauen. Frauen sind also unfähig für sich selbst zu entscheiden, sie blättern Magazine durch und treffen eine so unglaubliche wichtige Entscheidung beim Lesen eines Klatschblattes. Aha, soso, lassen wir uns das mal ganz geschmeidig auf der Zunge zergehen… Wir sind Abteilungsleiterinnen, Freiberuflerinnen, Akademikerinnen… wir sind allesamt gebildete, selbstbewusste Frauen und was wird mit uns gemacht? Wir werden zu Obstsalat verarbeitet. Hackediehack und schwupps ist unser Hirn Matsch und wir lassen uns nur noch von A-Z-Prominenz leiten… jegliche Vernunft verdampft beim Blick auf das nächste Hochglanzcover, wir sind so hilflos ohne die Medien, die uns wieder auf den Pfad der vaginalen Tugend zurückbringen wollen… wo wären wir nur ohne sie? Wir wären doch alle verloren… dass wir uns überhaupt noch alleine die Schuhe anziehen kö… oh nein, Moment, ach fuck, wir sind doch alle am Arsch, Mädels… Wozu ein eigenes Hirn, wenn es die Vogue gibt? Weg mit dem Mist und dann ab mit dem Hintern in den nächsten Beautysalon und dort dem aktuellen Klatsch und Tratsch frönen… dazu einen mächtig geilen Frappuccino und die Nummer von der Nageltante gezückt, damit noch viel mehr Klischees den Weg in unser verobstetes Hirn finden… auf gehts, Mädels. Heute wird gekalbt wie die Celebrities… mit wenig push und umso mehr posh…

Ich bin mal so frei und bohre noch weiter, auch wenn ich vor lauter Vitamin C schon fast einen roten Teppich unter meinem Schreibtisch häkeln könnte, aber was steckt dahinter? Das böse böse Patriarchat mal wieder? Ich schiebe das ja gerne vors Loch… im wahrsten Sinne… aber ich glaube tatsächlich es ist Teil der niederträchtigen Nachgeburt von Papa Schlumpf und Konsorten. Warum wird Frauen in einem so wichtigen Thema die Fähigkeit abgesprochen selbstbestimmt und informiert, sich beraten lassend und fokussiert, klug und umsichtig einen Entscheid zu treffen, der einen so wichtigen Punkt in ihrem Leben betrifft? Ich habe jetzt seit 9 Jahren mit Frauen zu tun, die sich einen Kaiserschnitt wünschen und nicht ein einziges Mal habe ich dabei als Grund erfahren, dass eine Frau beim nachmittäglichen Blättern durch das aktuelle Schundblatt der Prominenz Heureka rief und im Krankenhaus ad hoc einen Termin für einen Wunschkaiserschnitt ausmachte, nicht ein einziges Mal… NICHT EIN EINZIGES MAL!!! Und warum? Ja warum? Weil Frauen sich eben nicht zu einem Kaiserschnitt entscheiden, weil irgendeine Ische aufm roten Teppich ihr Kind im Privatklinikum vom heißen McDreamy hat im Vorbeigehen mal eben rausoperieren lassen, sondern weil sie ihre ganz eigenen Gründe dafür hat und keiner von denen hat mit der Prominenz zu tun! Obwohl… also nur mal so eine Überlegung, ich denk nur laut… McSexy hätte mich ruhig operieren dürfen… die Art von Prominenzgeilheit lass ich mir gerade mal noch gefallen… ich meine, in jeden Obstsalat gehören Bananen, oder nicht… aber ich komm vom Weg ab… zurück zum Kern im Obst…

Ich finde es eine bodenlose Unverschämtheit, dass Frauen nach wie vor als dumme, unfähige Kühe, die nur stupide vor sich hinkalben, dargestellt werden… Frauen informieren sich, tauschen sich aus, sie fragen, hinterfragen und mal unter uns, ich glaube ja, dass es das ist, was der Nachgeburt des Patriarchats, wie auch immer das zusammengesetzt ist, nicht gefällt. Frauen hinterfragen alles und jeden und das nicht nur beim Thema Geburt. Sie hinterfragen einfach alles und schauen in Ecken, die sie vorher ignoriert haben, sie nehmen nicht mehr alles als gegeben hin, sie suchen nach einem Sinn, nach Logik, nach Lösungen und vor allem, nach sich selbst im großen Ganzen. Sie sind nicht mehr das süße Rädchen im System, was still und stumm seinem vorbestimmten Weg folgt ohne zu meckern, ohne zu murren, nein, sie brechen aus und schreien ihr ganz eigenes  „Warum so und warum nicht anders, warum nicht so wie ich es will und brauche?“ in die Welt und geben einen fetten Fuck drauf, wenn keiner antwortet oder sie nur müde belächelt werden. Die Frauen von heute haben sich nicht verändert, sie sind einfach aufgewacht aus ihrem süßen Dornrösenschlaf, während dem jeder mit ihnen machen konnte was man wollte, sie sind wacher und klarer wie nie zuvor und irgendwann wird auch das in den Köpfen der seelenlosen Mediensöldner ankommen… und wehe nicht! Dann komm ich persönlich vorbei und hau mal mit der aktuellen Vogue so richtig aufn Tisch, dass es der Kardashian den Arsch weghaut…

Eure wie immer, gestern wie morgen, sowas von very important pussy mit dehnungsstreifenfreiem Lovechannel… lasst euch bloß nichts einreden, ihr seid Göttinnen… kluge, selbstbewusste, mega heiße Göttinnen! Bleibt laut!

Don`t copy text!